Chronik

Unser Spritzenverband wurde am 17 Juli 1867 gegründet und besteht aus folgenden dominial Ortschaften:

  1. Rethwisch
  2. Neu-Rethwisch
  3. Börgerende
  4. Hof Nienhagen
  5. Dorf Nienhagen
  6. Bahrenhorst

Der Zweck des Spritzenverbandes ist, sich gegenseitig und anderen wirksame Hilfe bei Feuersgefahr zu bringen.

 

Am 2. März 1883 wurden mit den Schulzen der Orte neu verhandelt, über Mannschaft und Anspannung mit welchen jede Gemeinde zur Hilfsleistung verpflichtet ist.

 

Im September 1939 erhielt die Wehr die erste TS.

 

Der erste TS-Anhänger war noch mit Hartgummi bereift, so war die Ankunft der Feuerwehr auch ohne Martinshorn schon von weiten zu hören.

 

Ein Gerätehaus gab es zu diesem Zeitpunkt nicht, der TS-Anhänger war in einem Holzschuppen hinter dem Friedhof stationiert.

 

Am 14.11.1941 wurden die Kameraden zu einem Großeinsatz nach Börgerende gerufen Dort brannten 19 Gebäude nieder.

 

In dieser Zeit erhielt die Wehr einen Stuhlwagen. Nun waren wir mit einem

Stuhlwagen, TS-Anhänger und Wasserbehälter ausgerüstet.

 

1956 wurde eine Theatergruppe gegründet.

 

Die Theaterstücke wurden selbst geschrieben und in plattdeutscher Sprache aufgeführt. Zu der Theatergruppe gehörten auch Frauen, sie waren die ersten weiblichen Mitglieder unserer Wehr.

 

Das Gerätehaus wurde 1962 gebaut und die Wehr erhielt das erste Löschfahrzeug. Es war ein Krankenwagen vom Typ K30.

 

erstes Gerätehaus

 

Im Jahre 1964 löste sich leider die Theatergruppe auf.

 

Am 16.01.1971 erhielt die Wehr die Genehmigung zum Ausbau des Gerätehauses. Es wurde ein Schulungsraum und ein Stellplatz für einen Schlauchanhänger geschaffen. Nach dem Umbau erhielt die Wehr das erste LO-Löschfahrzeug mit Schlauchanhänger.

 

Robur LO LF8-8

 

1982 erreichten wir den Titel „Vorbildliche Freiwillige Feuerwehr“ der 1985 und 1988 erfolgreich verteidigt wurde.

 

Im Jahr 1992/93 bauten Kameraden einen alten Trabant zum Feuerwehrauto um.

 

Unser Löschfahrzeug wurde 1992 mit Verkehrsfunk ausgerüstet.

 

Zur Jahreshauptversammlung am 05.03.1994 erhielten wir unser neues Löschfahrzeug IVECO LF /16-TS.

 

Am 04.06.1994 wurde unsere Jugendfeuerwehr gegründet. Die Gründungsfeier fand im Ferienheim „Graf Luckner“ statt.

 

Der erste Spatenstich für den Bau des neuen Gerätehauses war am 17.07.1998. Das Richtfest wurde am 16.10.1998 gefeiert, die Schlüsselübergabe und Einweihung waren am 01.05.1999.

 

zweites Gerätehaus

 

Einen besonderen Höhepunkt feierten die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr am 13.01.2001. Es wurde zum Tag der offenen Tür eingeladen, viele Gäste kamen. Das neue Löschfahrzeug LF 16/12 wurde in der Fahrzeughalle feierlich übergeben.

 

Im Juli 2001 feierten wir unseren 10. Feuerwehrtag.

 

Um Aufgaben im Katastrophenschutz erfüllen zu können, wurde unserer Wehr im März 2002 der „ABC Erkunder“ vom Bund zur Verfügung gestellt.

 

Unsere Frauen erreichten am 14.10.2002 in Wismar den Landesmeistertitel in einer Zeit von 41.6 sec.

 

Im September 2002 erhielten wir unseren Mannschaftstransportwagen VW T4.

 

VW T4 MTW

 

Hiermit sind wir in der Lage, nachfolgende Kräfte noch an die Einsatzstelle zu bringen. Dieses Fahrzeug wird auch für Dienst-und Ausbildungsfahrten genutzt. Außerdem ist es für unsere Jugendfeuerwehr eine große Hilfe, weil hier die ganze Gruppe und die Technik untergebracht werden kann.

 

Technik unser Freiwilligen Feuerwehr Ostseebad Nienhagen im Jahr 2005.

  • 1 Iveco LF/16-TS
  • 1 MAN LF 16/12
  • 1 MTW T4
  • 1 ABC-Erkundungskraftwagen für Gefahrgut
  • 1 Schlauchtransportanhänger

 

Im Juli 2007 feierten wir 3 Tage 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Nienhagen mit einem Festumzug,Wettkämpfe und einem Feuerwehrball.