Jahreshauptversammlung 2020 am 06.03.2020

06.03.2020

Unsere alljährliche Jahreshauptversammlung des Jahres 2020 führten wir am Freitag, den 06. März 2020, um 19:00 Uhr im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr des Ostseebad Nienhagen durch. Dem vorausgegangen war bereits die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Wehrführer Birger Mendrina die anwesenden Kameradinnen, Kameraden, fördernde Mitglieder, die erschienen Gäste sowie Freunde unserer Feuerwehr und stellte im Anschluss seinen ausführlichen Jahresbericht vor.

Unsere Feuerwehr setzt sich derzeit aus 67 aktiven Kameraden, wovon im Vorjahr zwei neue Kameraden in die aktive Abteilung eingetreten sind, weiterhin aus 12 Ehrenmitgliedern, aus 19 Mitgliedern in der Jugendabteilung sowie aus 7 fördernden Mitgliedern und aus 22 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr zusammen. Insgesamt gliedert sich die Struktur unsere Feuerwehr in 34 weibliche Mitglieder und 93 männliche Mitglieder. Im Ergebnis dieser Aufzählung besteht unsere Feuerwehr aus insgesamt 117 Mitgliedern.

Auch in diesem Jahr brachte der Wehrführer in seinem Jahresbericht deutlich zum Ausdruck, dass das ehrenamtliche Engagement aller Kameraden in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr darstellt. In diesem Zusammenhang dankte Wehrführer Mendrina allen Kameraden für ihre Zuverlässigkeit und deren Leidenschaft bei diesem Ehrenamt sowie die dafür aufgeopferte Freizeit. Zu insgesamt 34 Einsätzen wurden wir im vergangenen Jahr gerufen; die Zahl der Einsätze im Jahr 2019 ist gegenüber dem Vorjahr um 10 Einsätze zurückgegangen. Dabei wurde auch festgestellt, dass sich das Aufgabenspektrum der Freiwilligen Feuerwehr wieder einmal erweitert hat.

Insgesamt sind wir zu 23 Hilfeleistungseinsätzen alarmiert worden, wovon 8 alleine auf Gefahrguteinsätzen beruhen. Die verbleibenden 15 Hilfeleistungseinsätze beziffern sich auf Sturmschäden, Tragehilfen oder beruhen auf Wasserunfällen auf der Ostsee oder im Küstenbereich. Am 31.07.2019 unterstützten wir darüber hinaus die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Doberan nach einem Starkregenereignis über mehrere Stunden mit allen Fahrzeugen.

Ferner wurden wir 2019 zu 11 Brandeinsätzen gerufen, welche auch durch den erneuten trockenen Sommer mitgetragen wurden. So unterstützten wir beispielsweise unsere Nachbargemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen-Dorf bei einem durch einen Blitzeinschlag ausgelösten Dachstuhlbrand oder einen Garagenbrand, welcher durch einen Defekt an einem Elektroroller ausgelöst wurde. Die Zahlen für die Alarmierungen zu Deponie- und Flächenbränden gingen glücklicherweise deutlich zurück.

Weiterhin wurden 2019 auch diverse Neuanschaffungen getätigt. So wurden unter anderem neue Schlauchsätze für unsere Wettkampfmannschaften beschafft, es wurden neue Ausgehuniformen und Einsatzbekleidung der Firma „DEFA“ sowie ein neuer Laptop für den Einsatzleitwagen beschafft. Auch wurde die Heizung in unserem Gerätehaus erneuert und zwei neue Bauvorhaben, konkret die Neuerrichtung einer Tartanbahn sowie die Neuerrichtung eines Anbaus an das Feuerwehrgerätehaus wurden auf den Weg gebracht. Dies ist in großem Maße auch den neu gewählten Gemeindevertreten, welche auch Mitglieder unserer Feuerwehr (Erik Meyer, Tom Schäfer und Christian Tessin) sind, zu verdanken.

Für das Jahr 2020 geplant sind insbesondere die Anschaffung der Zusatzalarmierung über DIVERA 24/7, welches die Übermittlung und Visualisierung der relevanten Daten zum Einsatz ermöglicht und zugleich eine aussagekräftige Rückmeldung zur zeitlichen Verfügbarkeit ausgibt, die Umrüstung der gesamten Beleuchtung des Feuerwehrgerätehauses auf LED Beleuchtung sowie die Anschaffung von Mehrwegbechern für unsere Veranstaltungen in der Gemeinde.

Auch der derzeitige Ausbildungsstand der aktiven Kameraden wurde im Jahresbericht des Wehrführers erwähnt. So konnten zwei Kameraden zum Gruppenführer sowie zwei weitere Kameraden zu Bedienern unseres CBRN-Erkundungskraftwagens an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz in Malchow ausgebildet werden. Unserer Feuerwehr stehen nun insgesamt 12 Gruppenführer und 4 Zugführer zur Verfügung. Mit unseren insgesamt 16 Kraftfahrern sind wir indes gut für die kommenden Einsätze aufgestellt.

Im Rahmen der Diskussions- und Grußrunde wurde den Feuerwehrleuten die Anerkennung des Bürgermeisters, des Amtswehrführers und der anderen Gäste zugesprochen und damit auch die Wichtigkeit unserer Feuerwehr für das gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde betont. Auch die sportlichen Erfolge im Jahr 2019 bei den gemeinsamen Landeswettbewerben wurden hervorgehoben.

Folgende Kameraden, davon zwei Kameraden aus der Jugendabteilung, wurden in die Feuerwehr aufgenommen: Sophie Bauch, Lisa Hirschberg, John Beese und Ole-Mathies Lange.

Für ihre Mitgliedschaft und treue Pflichterfüllung in der Feuerwehr wurden folgende Kameraden geehrt: Stefanie Boldt (10 Jahre), Celina Lehnert (10 Jahre), Andy Uplegger (10 Jahre), Kay-Roman Thiele (10 Jahre), Viola Markus (15 Jahre), Dennis Chmielnick (20 Jahre), Maik Papenhagen (20 Jahre), Lutz Wodke (25 Jahre), Anne Paech (25 Jahre), Harald Jürß (55 Jahre) und Gerhard Schönfeldt (55 Jahre).

Kamerad Werner Koop ist indes in die Ehrenabteilung übertreten und standesgemäß aus dem aktiven Dienst beziehungsweise der Reserveabteilung verabschiedet worden.

Weiterhin wurden folgende Kameraden befördert: Sophie Bauch (zur FF), Lisa Hirschberg (zur FF), John Beese (zum FM), Ole-Mathies Lange (zum FM), Hannah Ladig (FF zur OFF), Daniel Oesterwind (FM zum OFM), Stephanie Michaelis (FF zur OFF), Ronald Wirth (HFM zum LM) und Marcus Lembke (HFM zum LM).

Zum Schluss möchten wir uns nochmal bei allen Kameradinnen und Kameraden für die im Jahr 2019 geleisteten Dienste bedanken. Ein Dank gilt auch allen Sponsoren, Helfern und der Gemeinde Ostseebad Nienhagen für die geleistete Unterstützung.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Jahreshauptversammlung 2020 am 06.03.2020

Fotoserien zu der Meldung


JHV 2020 (06.03.2020)