Unterstützung der FFw Bad Doberan bei Sondereinsatzlage

31.07.2019

Am späten Mittwochnachmittag des 31.07.2019 zog ein schweres Unwetter mit großen Niederschlagsmengen über unsere Region und erreichte dieses Mal Dimensionen in einem selten dagewesenen Ausmaß. In der Gemeinde Bad Doberan fielen teilweise bis zu 50 Liter Niederschlagswasser pro Quadratmeter in kürzester Zeit.

Um ca. 18:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan zu ihrem ersten Einsatz in die Göthestraße gerufen. Innerhalb weniger Minuten vervielfachte sich das Einsatzaufkommen so stark, dass im nächsten Schritt acht weitere Feuerwehren benachbarter Gemeinden im Rahmen der Amtshilfe alarmiert wurden. Während der Alarmierung und der Anfahrt der nachrückenden Kräfte ging weiterhin starker Regen über der Stadt nieder. Die Koordination der Einsätze wurde in Zusammenarbeit mit der Integrierten Leitstelle Mitte des Landkreises Rostock über den Einsatzleitwagen 1 der FFw Bad Doberan durchgeführt und die Einsatzaufträge im Bereitstellungsraum am Gerätehaus der Feuerwehr zugeteilt.

Insgesamt mussten 77 Einsatzstellen mit Stadtgebiet abgearbeitet werden. Schwerpunkte waren dabei die Goethestraße, Am Markt, Rostocker Straße, Nettelbruch und der Alexandrinenplatz. Unsere Feuerwehr unterstütze die FFw Bad Doberan dabei und pumpte diverse Keller am Markt sowie den Penny-Markt in der Nienhäger Chaussee aus und hielt ferner eine Brandwache in einem Wohngebäude am Doberaner Markt ab. Im Rahmen dieser Brandwache musste das Gebäude zum Schutze der Bewohner durch unsere Kameraden evakuiert werden.

Weiterhin waren das Technische Hilfswerk zur Unterstützung bei einem einsturzgefährdeten Gewölbe und den Betreuungszug des Deutschen Roten Kreuzes des Kreisverbandes Bad Doberan zur Verpflegung der Einsatzkräfte vor Ort.

Anwesende Kräfte:

FFw Admannshagen-Bargeshagen

FFw Börgerende-Rethwisch

FFw Ostseebad Nienhagen

FFw Bad Doberan

FFw Hohenfelde

FFw Reddelich

FFw Neubukow

FFw Schwaan

FFw Kühlungsborn

THW Bad Doberan

DRK Betreuungszug

Polizei

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Unterstützung der FFw Bad Doberan bei Sondereinsatzlage

Fotoserien zu der Meldung


Unterstützung der FFw Bad Doberan bei Sondereinsatzlage (31.07.2019)